+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

Die Nacht bringt dir den Tag zurück

Leben und Abschied meiner Tochter

Die Nacht bringt dir den Tag zurück

Wie soll man jemals begreifen, dass das eigene Kind nicht mehr da ist? Das Kind, das doch geboren war, um die eigene Mutter zu überleben? Pauline Schupp ist 9 Jahre alt als bei ihr Leukämie diagnostiziert wird. Mit 16 Jahren stirbt sie. Authentisch und gefühlvoll erzählt ihre Mutter in diesem Buch von der gemeinsamen Zeit zwischen Hoffnung und Angst im Kampf gegen den Krebs. Was bleibt ist die Dankbarkeit für die Momente des tief erfahrenen Glücks.

Einen geliebten Menschen zu verlieren, noch dazu das eigene Kind, fordert uns auf vielfältige Art und Weise auf, zu wachsen und den Verlust in das eigene Leben zu integrieren. Isabel Schupp gibt einen Einblick in das Leben ihrer Familie, die genau das hat vollbringen müssen.

Nach der Diagnose Leukämie stand ein sieben Jahre währender Erfahrungsweg bevor, der geprägt war von Therapien, Heilungen und Rückfällen. Eine Zeit, die sich als ein langer Abschied vom Leben im Wechsel zwischen aufkeimender Hoffnung und Mutlosigkeit gestaltete. Was im Zentrum des Buches steht, ist aber gerade nicht die Krankengeschichte an sich, sondern die Suche nach einer Möglichkeit zu der tiefen Erfahrung von Frieden und Stille in jedem einzelnen Augenblick.

Was Isabel Schupp erzählt, ist dabei auch insbesondere die authentische Geschichte einer Mutter und einer Tochter, zweier individueller Persönlichkeiten, die herausgefordert wurden, sich mit dem Gedanken an den Tod bereits im Leben zu beschäftigen. Denn ein Bewusstsein dafür, dass nichts selbstverständlich ist und niemand unsterblich, wird oft erst im Rückblick offenbar, dann nämlich, wenn das, was man als völlig sicher erachtet hatte, plötzlich wegfällt.
Dennoch oder gerade deshalb ist dieses Buch aber absolut nicht von Traurigkeit oder Pessimismus durchdrungen und getragen, sondern von einer tiefen, unerschütterlichen Weisheit, die zwischen den Zeilen immer wieder zum Greifen nah ist. Denn im Bewusstsein des möglichen Todes wird es wichtiger und dringlicher, das gegenwärtige Geschenk des Lebens sehr viel stärker anzunehmen und die Freude und Fülle in jedem Moment, den man miteinander hat, voll und ganz auszukosten und zu genießen.

Über die mit in den Text einfließenden Tagebucheinträge und Gedichte von Pauline Schupp selbst, wird auch ihre Stimme zu Gehör gebracht. Die Aufzeichnungen zeigen, mit welcher Kraft und Klarheit sie das Sein in der intensiven Auseinandersetzung mit dem Tod betrachtete.

Isabel Schupp setzt ihre Erfahrungen heute ein, um Eltern in ähnlichen Situationen einfühlsam beraten und unterstützen zu können. Im Buch versucht sie sich mutig dem zu nähern oder das in Worte zu fassen, was eigentlich unfassbar ist. Sie setzt damit tiefe Heilungsprozesse in Gang.

Bekannt wurde Paulines Geschichte durch den mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm „Seelenvögel“, der das Leben dreier an Leukämie erkrankter Kinder und ihrer Familien zeigt, die sich in jungen Jahren mit dem Sterben auseinandersetzen müssen und dabei die Kraft des Lebens, des Augenblicks, umso intensiver zu erfahren wissen.
TEXT: Natalie Nicola

Führt dieses Werk zur „Meisterschaft im Leben“? Hilft es, Lebenskunst zu entwickeln?
Das sind die Fragen, die J.Kamphausen bei der Auswahl seiner Titel leiten. „Meisterschaft“ gilt dabei nicht als ein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad der Offenheit gegenüber dem Leben in seiner Vielfalt. Jeder Mensch nähert sich auf seinem Entwicklungsweg seinen Stärken, Talenten, seiner Kraft und Bewusstheit, seinem Glück und seiner Essenz. Mit seinen Veröffentlichungen möchte der Verlag diese Bewegung inspirierend und unterstützend begleiten.
In der Mediengruppe* steht J. Kamphausen für profundes Wissen und KnowHow bei der Entwicklung von Selbstkompetenz, innerer Freiheit und sozialer Verantwortung.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow und LebensBaum sowie der Tao Cinemathek wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 700 Titel aus den Themenbereichen Spiritualität, ganzheitliche Gesundheit und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen von bis zu 450.000 Exemplaren.

Kontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Maren Brand
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-56052230
maren.brand@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de