+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

Von Profi-Köchen getestet: Ralf´s FatPad reduziert das Fett bei vollem Geschmack

Beim Kochen Fett und Kalorien minimieren, den vollen Genuss behalten!

Von Profi-Köchen getestet: Ralf´s FatPad reduziert das Fett bei vollem Geschmack

Ralf´s FatPad ist im Internet erhältlich: http://ralfs.net/

Bis zu 90 Prozent der überflüssigen Fette und Kalorien reduzieren: Im Fernsehen und in Zeitschriften wird jetzt immer häufiger von einer neuen Methode berichtet, wie sich ohne großen Aufwand beim Kochen in Haushalt und Gastronomie der Fettgehalt vieler Speisen – wie z.B. Suppen, Saucen, Fleisch, Rösti, Kartoffelpuffer, Bratkartoffeln, Pommes Frites oder Krapfen u.v.m. – drastisch senken lässt. Die Rede ist von Ralf´s Fatpad, das im Internet für nur einige Cent pro Anwendung im Internet erhältlich ist ( http://ralfs.net/ ).

Zu den Vorteilen dieser intelligenten Erfindung für eine bewusste Ernährung gehört demnach auch, dass Ralf´s FatPad zwar den Fettgehalt minimiert, der Geschmack der Speisen jedoch zu 100 Prozent erhalten bleibt. Fettarm essen und trotzdem den vollen Geschmack erhalten – kann das funktionieren? Diese Frage haben sich auch verschiedene Profi-Köche, wie z.B. TV-Koch Mike Süsser gestellt. Ihr einstimmiges Ergebnis: Ja, es funktioniert!

Denn bei dem in jahrelanger Entwicklungsarbeit entstandenen FatPad handelt es sich um ein „intelligentes“ Vlies, das lipophil und hydrophobe Eigenschaften besitzt. Deshalb bindet Ralf´s FatPad zwar das unerwünschte Fett, Wasser und andere Flüssigkeiten werden abgestoßen. Die pflanzlichen und tierischen Fette werden entfernt, nachdem sie ihren guten Geschmack geliefert haben. Vor dem Essen werden diese geschmacksbringenden Fette aber eliminiert, so dass Ralf´s FatPad eine Art Wundermittel für eine genussvolle, aber kalorienreduzierte Ernährung ist. Ralf´s FatPad ist daher auch eine echte Alternative für die vielen Menschen, die z.B. wegen der Fette und Kalorien überwiegend vegane Rezept und Speisen bevorzugen.

Standen die professionellen Köche dieser gesunden Innovation zunächst skeptisch gegenüber, möchten wollen heute viele von ihnen bei ihrer täglichen Arbeit nicht mehr auf Ralf´s FatPad verzichten. Das liegt auch an der kinderleichten Handhabung: Nach dem Kochen wird das vom TÜV hinsichtlich seiner Eignung für Lebensmittel geprüfte FatPad einfach in die Speise gegeben, zum Beispiel in eine Suppe, Sauce oder einen Fond. Es saugt in Sekundenschnelle das sich an der Oberfläche absetzende Fett auf. Bratgut, wie Schnitzel oder Steaks, werden zum Entfetten einfach auf das Vlies gelegt. Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeit von Ralf´s FatPad ist groß, da es bei heißem, warmem oder kaltem Fett angewendet werden kann. So werden mit dem FatPad in Öl eingelegte Antipasti in Sekunden vom Oberflächen-Öl befreit, ohne dass man ihnen die Saftigkeit raubt, wie es mit saugfähigem Papier der Fall wäre. Und nach dem Gebrauch wird Ralf´s FatPad einfach mit dem Hausmüll entsorgt.

Wie einfach und effektiv Ralf´s FatPad z.B. nach dem Braten, Frittieren oder Kochen anzuwenden ist und wie viele Kalorien sich – bei vollem Geschmack – sparen lassen: http://ralfs.net/verwendungsmoeglichkeiten/
Verwendung von Ralf´s FatPad

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das hochwertigste Lebensmittel vermarktet.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40667 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://ralfs.net/