+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

Engel – himmlische Geschenkidee für die Meditation und als Talisman

Engel - himmlische Geschenkidee für die Meditation und als Talisman

Engel sind keine unbekannten Wesen, im Gegenteil: jeder kennt sie! Sie sind in unserem Sprachgebrauch ebenso zu Hause wie in der Malerei und Religion.

Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit begegnen uns Engel häufig als Dekoration und Schmuck. Aber Engel sind weit mehr als nur geflügelte zarte Wesenheiten, die schön anzuschauen sind.

Bedeutung der Engel

Engel wissen etwas, was man selbst noch nicht weiß und sie vermitteln. So wundert es nicht, dass das Wort Engel „Bote“ bedeutet. So sind Engel letztlich unsere unsichtbaren und himmlischen Begleiter, die sich nur in bestimmten Situationen und für besondere Menschen zeigen. Man kann sie als Wächter, Beschützer, Retter und Befreier, als Heilsbringer, Verkünder oder als innere Stimme bezeichnen. Betrachtet man mit offenen Augen unsere Welt, wird ihr Tun und Wirken an vielen Stellen und Orten erfahrbar. Manchen Menschen sind Engel wahrhaftig erschienen und manche berichten von Situationen, in denen sie eine unerklärliche Kraft vor Schaden bewahrt hat.

Engel stehen in der Religion sinnbildlich für die wohlwollende und ausführende Hand Gottes. Sie erinnern an seine unendliche Liebe, die uns Menschen zuteil ist und von der wir in unserem Innersten erfüllt sind. Man könnte auch sagen, dass die Engel an den göttlichen oder auch kosmischen Funken erinnern, den wir alle in uns tragen, der alles mit allem verbindet und der zudem diese tiefe universelle Weisheit ist, die in uns allen wohnt.

Schutzengel

Engel erscheinen immer dann, wenn Menschen in Grenzsituationen kommen, in Augenblicken höchster innerer oder äußerer Not. Da werden sie auch von Menschen angerufen, die sonst vielleicht gar nicht an sie denken. In solchen Augenblicken werden sie auch am ehesten wahrgenommen und erkannt.

Schutzengel begleiten uns auf allen Wegen und durch alle Höhen und Tiefen des Lebens, beschützen, stehen bei, weinen und lachen mit uns. Der Schutzengel erinnert uns stets daran, dass es so viel mehr gibt, als wir erfassen können und bringt Licht in unser Herz.
Engelfiguren gezielt einsetzen.

Engelfiguren sind in verschiedensten Größen erhältlich und werden aus unterschiedlichsten Materialien hergestellt, wie beispielsweise aus Holz, Speckstein, Marmor, Glas, Edelsteinen oder auch aus Kunstharz.

Die Figuren können Sie genau so einsetzen, wie es für Sie selbst stimmig ist. Sie selbst geben Ihrer Engelfigur die Bedeutung, die passend für Sie ist, ob Glücksbringer, Schutzengel, Symbol der Dankbarkeit, als Meditationshilfe oder einfach nur als schöne Dekoration.

Meditation mit Engelfiguren

Bei der Meditation mit Ihrer Engelfigur sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Nutzen Sie Engelfiguren, um Ihrem Meditationsplatz eine besonders Energie und Ausstrahlung zu geben oder auch, um über die Engel und ihre Qualitäten zu meditieren.

Als Themen für solch eine Meditation können sich anbieten: Dankbarkeit, um Antworten auf offene Fragen zu erhalten, Vertrauen und Geborgenheit, Verbindung mit der Stimme des Herzens aufnehmen, in die innere Kraft kommen, Glaube, Ehrlichkeit, Liebe – um einige Anregungen zu geben.

Man kann über verschiedene Themen meditieren oder eine Mantra-Meditation durchführen mit Hilfe von positiv formulierten Glaubenssätzen, so genannten Affirmationen. Das gewählte Mantra wird in Stille über mehrere Minuten rezitiert, während man seinen Atem tief und ruhig fließen lässt.

Mögliche Affirmationen für eine Mantra-Meditation könnten sein:
-Ich bin beschützt und geborgen.
-Ich bin dankbar und gesegnet.
-Ich bin ein Magnet für Wunder.
-Alles geschieht und kommt zu mir zur richtigen Zeit.
-Ich bin es wert, geliebt zu werden.
-Ich bin vollkommen.

Aussehen und Wesen der Engel

Viele Künstler haben sich über die Jahrhunderte in der Darstellung von Engeln versucht. Sie stimmen dabei alle in den Hauptmerkmalen überein, wenn auch das eine oder das andere stärker betont sein kann: Manchmal übermittelt die Finger- und Handhaltung die deutlichste Botschaft, ein anderes Mal die bewegte Gestalt, die zeigt, dass es sich hier um einen Entwicklungsprozess handelt. Auf nahezu allen Engeldarstellungen fällt der sehr wache, ernste und zugleich wissende Blick auf.

Die Welt der Engel, so sagt man, ist hierarchisch strukturiert. Je ranghöher ein Engel ist, desto mehr Augen hat er. Die Augen werden dabei nicht nur im Gesicht, sondern auch an den Händen, Flügeln und am ganzen Körper dargestellt, um zum Ausdruck zu bringen, dass diese Wesen alles wahrnehmen und alles wissen.

Engel haben auf fast allen Darstellungen Flügel. Leichtigkeit, die der Erdenschwere nicht unterliegt, drückt sich darin aus, aber auch eine starke Kraft und Beweglichkeit. Oft halten Engel außerdem Musikinstrumente in ihren Händen.

Engel sind Teil unseres Sprachgebrauchs

Unser Wortschatz ist voll von Begrifflichkeiten, die sich auf Engel und den damit verbundenen Himmel beziehen. Wir sprechen in der Musik von „himmlischen Klängen“ und sagen, wenn wir eine schöne Stimme hören, er oder sie singt wie ein Engel. Überhaupt wird das Wort Engel in der Umgangssprache häufig gebraucht. Wie oft wird gesagt: „Du bist ein Engel“, „Du bist ein Geschenk des Himmels“ selbst wenn vielleicht nur im richtigen Moment eine Briefmarke zur Hand ist. Wenn das Richtige zum richtigen Zeitpunkt geschieht, empfinden wir dies wie eine überirdische Gnade, wie ein Geschenk des Himmels, wie ein Engelereignis.

Ähnlich ist es mit den moralischen Qualitäten des Menschen. Wir sprechen von Engelsgeduld, Engelsgüte oder auch vom warten können wie ein Engel.

Engel-Statuen und Schutzengel-Figuren sind im Online-Shop von Abaton Vibra erhältlich: https://www.sound-spirit.de/shop/c455_Dekoratives_Statuen_Engel.html

Abaton Vibra bedeutet „Schwingungen des Allerheiligsten“. Die schwäbische Firma gibt es bereits seit 1993. Begonnen hat der Firmengründer Frank Plate mit dem Handel von Tibetischen Klangschalen und Planetenklangschalen, was bis heute die Spezialität des Esoterik-Großhandels ist. Gleichzeitig begann er, die Klangmassage mit Planetenschalen zu entwickeln. Sein Wissen darüber gibt er seit 1997 in Seminaren weiter. Christina Plate ist ausgebildete Yogalehrerin (BYV) und Meditationskursleiterin. Seit 2009 unterrichtet sie bei Abaton Vibra u.a. den Einsatz von Planetenklangschalen im Yoga.

Abaton Vibra bedeutet \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Schwingungen des Allerheiligsten\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“. Die schwäbische Firma gibt es bereits seit 1993 und ist Großhandel und Einzelhandel für Klangschalen, Esoterikartikel und Räucherstäbchen. Begonnen hat der Firmengründer Frank Plate mit dem Handel von Tibetischen Klangschalen und Planetenklangschalen, was bis heute die Spezialität des Esoterik-Großhandels ist. Gleichzeitig begann er, die Klangmassage mit Planetenschalen zu entwickeln. Sein Wissen darüber gibt er seit 1997 in seinen sehr praxisorientierten Seminaren weiter. Christina Plate ist ausgebildete Yogalehrerin (BYV) und Meditationskursleiterin. Seit 2009 unterrichtet sie bei Abaton Vibra u.a. den Einsatz von Planetenklangschalen im Yoga. Eine Besonderheit der Seminare und Klangmassagen von Abaton Vibra ist der besonders sanfte, gefühlvolle Anschlag der Klangschalen. Dies unterscheidet Abaton Vibra deutlich von anderen Anbietern.

Kontakt
Abaton Vibra
Melanie Haumann
Jahnstr. 40
70771 Leinfelden-Echterdingen
0711-701356
info@abaton-vibra.de
http://www.sound-spirit.de