+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

Nicht-invasive Glukose-Messung über Haut und Schweiß: wenn das Biofluid zum Informationsträger wird

Nicht-invasive Glukose-Messung über Haut und Schweiß: wenn das Biofluid zum Informationsträger wird. Grafik: Pressebüro LAAKS / Interrupt
Nicht-invasive Glukose-Messung über Haut und Schweiß: wenn das Biofluid zum Informationsträger wird. Grafik: Pressebüro LAAKS / Interrupt

Neue Ivestorenrunde für spanisches HealthCare Start-up eröffnet

Pirmasens – Das deutsche Beratungsunternehmen Interrupt sucht für das von ihm betreute spanische Start-up Onalabs Innohub neue Investoren:innen und Partner:innen für die Kommerzialisierung. Die innovative Technologie von Onalabs soll die Zukunft von mHealth maßgeblich mitprägen. Dabei wird Schweiß in ein intelligentes Biofluid verwandelt und die menschliche Haut dient als Datenplattform. Das innovative F&E-Projekt basiert auf Onalabs einzigartiger und patentgeschützter, nicht-invasiver Sensortechnologie-Plattform für die Überwachung von Biomarkern. Das Ergebnis ist das erste All-in-one „Remote Monitoring Device“ für eine vollständige Nachsorge chronisch Erkrankter – einschließlich der ersten, nicht-invasiven Glukose-Messung weltweit. Die Spanier:innen haben bereits mehrere wichtige Meilensteine ​​erreicht; so wurden inzwischen Fördersummen in einer Gesamthöhe von 1,2 Mio. Euro eingesammelt. Auch die Teilnahme an drei Innovationsprogrammen, das Gütesiegel der Europäischen Kommission und drei Patente dürfen ebenfalls zur bisherigen Erfolgsgeschichte gezählt werden.

Weitere 1,2 Millionen Euro benötigt

Aktuell ist die nächste Investitionsrunde eröffnet worden: Onalabs Ziel ist es, weitere 1,2 Millionen Euro einzusammeln, entweder durch Direktinvestitionen ab 50.000 Euro institutioneller Anleger:innen oder aber über eine Crowdfunding-Plattform, über die auch kleinere Beträge von Privatpersonen angenommen werden.

Interrupt-Chefin Evi Mattil sitzt im Advisory Board des Start-ups und unterstützt Onalabs zum Beispiel durch professionelle Webinare für Investoren:innen und Partner:innen für die Kommerzialisierung. Das nächste Webinar findet am 4. November um 4.00 Uhr (CET) zusammen mit weiteren Onalabs-Experten:innen statt. Die kostenfreie Last-Minute Registrierung ist unter diesem Link für Interessenten:innen möglich: https://go.interruptnet.com/onalabs

Zeitnah werden auch weitere Termine der kommenden Investoren-Webinare veröffentlicht. Eine Anmeldung ist zu jedem Zeitpunkt möglich. Alternativ gibt es die Möglichkeit, hier ein Info-Gespräch zu buchen: https://www.etermin.net/interrupt