+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

Größter Digitalkongress für Fachkräfte aus den Bereichen Gesundheit & Soziales am 30. März 2022

So schaut beispielsweise das kostenfreie Studenten-Ticket für apexINSPIRE – 3 aus. Bildrechte: Apex Social

Virtuell und über Grenzen hinweg verbinden sich am 30. März 2022 Wissenschaft und Praxis auf dem „apexINSPIRE – 3. Globaler Interdisziplinärer Kongress + Expo“. Fachkräfte aus den Bereichen Gesundheit und Soziales wird damit eine multidimensionale, interdisziplinäre Lernerfahrung geboten. Hochkarätige Expert*innen wie zum Beispiel Christine Vogler (Präsidentin des Deutschen Pflegerats),  Horst Schulze (Gründer The Ritz Carlton & Capella Hotel Group), Prof. Dr. Jutta Räbiger (Vorstand Hochschulverbund Gesundheitsfachberufe), Joachim Rottenecker und Glenn Gonzalez (Chief Technology Officer SAP), erklären, wie interdisziplinäre Zusammenarbeit international in der Praxis zum Erfolg führt und gleichzeitig die Lebensqualität von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und ihren Angehörigen verbessert. Initiiert wird der digitale Kongress bereits zum dritten Mal von der Non-Profit-Organisation „Apex Social“ mit Sitz in den USA, Deutschland und Australien.

Community unterstützt #health4ukraine 

Überdies ist die virtuelle Zusammenkunft längst mehr geworden als eine reine Karriere- und Weiterbildungsmesse. Mit aktuell rund 1.600 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist es inzwischen der größte Kongress der Branche; obendrein innig geliebte Kommunikationsplattform der angesprochenen Zielgruppen. Möglich macht all dies der Einsatz modernster Technologie. So können sich Einzelpersonen und Gruppen in Chats und thematisch passenden, virtuellen Räumen untereinander austauschen. Das ist auch noch eine ganz Zeit lang nach Beendigung des Kongresses möglich. Zudem sind auch die Vorträge der Referierenden via App weitere 12 Wochen in der Mediathek auf dem PC, Tablet oder Smartphone als Video-on-Demand-Angebot ohne Zusatzkosten abrufbar. Die Tickets selbst können im Ticketcenter reserviert werden.  Für Studierende und Lehrer*innen ist die Teilnahme kostenlos, Besucher zahlen eine einmalige Aufwandsentschädigung von 25 Euro. Vom Erlös dieser Eintrittskarten spendet Apex Social wiederum 25 Prozent an die Hilfsinitiative #health4ukraine, die sich um den Transport und die Unterbringung von pflegebedürftigen Menschen aus der Ukraine nach Deutschland kümmert.  

Veränderung der Branche

Veranstaltet wird der Kongress von der Non-Profit-Organisation Apex Social mit Sitz in den USA, Deutschland und Australien. Deren bis in die Haarspitzen motivierte und umtriebige Gründerin, Wahlamerikanerin Susan Asay, hat mit apexINSPIRE eine multidimensionale, interdisziplinäre Lernerfahrung und Vernetzungsplattform für Angehörige der Bereiche Soziales und Gesundheit geschaffen. „Das geht natürlich nicht allein. Ich bin jeden Tag dankbar für mein engagiertes und qualifiziertes Team sowie viele Unterstützer*innen“, beschreibt die Fachfrau die aktuelle Situation. Nicht erst seit Corona keime die Debatte um Rolle und Anerkennung der Pflege-, Therapie- und Pädagogik-Berufe immer wieder auf – seither aber verstärkt, so Asay. apexINSPIRE stelle dem ein neues und zukunftsgerichtetes Denken und Miteinander gegenüber, erklärt die engagierte Motivatorin.

Ausblick mit Weitblick

Neben dem umfangreichen Kongressprogramm mit seinen hochkarätigen Referentinnen und Referenten können sich die Teilnehmer bei Ausstellern im virtuellen „Expo-Bereich“ über Neuheiten informieren oder per „Speedfriending“ in den direkten Austausch gehen. Dabei immer im Vordergrund: Fachinformation und Vernetzung über Landesgrenzen hinweg. „Dieser Kongress, so wie es schon das Wort `Apex ́ vermuten lässt, soll für das Erreichen neuer Höhen respektive das Erreichen der ‘Bergspitze’ stehen. Jeder Mensch entscheidet selbst über seine Zukunft und kann dadurch andere Leben bereichern – wir begleiten ihn ein kleines Stück seines Weges. In den nächsten Jahren werden wir alle gemeinsam alte Denksilos einreißen und viele weitere Meilensteine erreichen“, erklärt Susan Asay mit Blick auf den Kongress und die Community stolz und glücklich.

Mama, Powerfrau und Initiatorin des apexINSPIRE
Kongresses: die deutsche Wahlamerikanerin Susan Asay. Bild: Apex Social

Zu Apex Social:

Apex Social ist eine amerikanische 501(c)(3) Non-Profit-Organisation zur Förderung von Bildung, Reisen sowie dem deutsch-amerikanischen, kulturellen Austausch für soziale Fachkräfte. Sie dient als eine weltweite Community-Plattform, auf der sich die Programmteilnehmer*innen verbinden, austauschen und gemeinsam wachsen können. Susan Asay gründete das Austauschprogramm 2006 in Kalifornien, USA. Die Organisation begleitet ausgebildete soziale Fachkräfte und Student*innen in die USA oder Australien. Dort nehmen die 20- bis 26-Jährigen (in Australien bis 30 Jahre) 12 bis 24 Monate an einem Auslands- und Weiterbildungsprogramm teil. Sie können vor Ort ihre Kenntnisse und Fähigkeiten einsetzen und Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf dadurch bestmöglich fördern. Gleichzeitig haben die Care Professionals die Möglichkeit, Kindertagesstätten, Schulen, Krankenhäuser, Therapiepraxen und Universitäten zu besuchen. Je nach Einrichtung und Studiengang in Deutschland wird die Arbeit im Ausland als Praktikum anerkannt. A.P.EX. American Professional Exchange ist offiziell vom US-Außenministerium als J-1 Visum-Sponsor autorisiert.

Über Apex Social-Gründerin Susan Asay:

Vom Maurerlehrling aus Bad Schlema im Erzgebirge über die international anerkannte Finanzexpertin in den USA hin zum Social Entrepreneur in Kalifornien, so lässt sich der Weg von Susan Asay am verständlichsten beschreiben. „Schuld daran“ waren Michael Douglas und der Film Wall Street. Davon inspiriert, hat Susan Asay ihren amerikanischen Traum wahr gemacht. Jetzt hilft sie sozialen Fachkräften bei ihrem Erfolg und schafft die Grundlage für einen kulturellen Austausch über Grenzen hinweg. CEO Susan Asay gründete die Organisation nach der Geburt ihres ersten Kindes. In den USA erlebte sie, vor welchen Herausforderungen Eltern stehen, wenn sie dort nach qualifizierter, bilingualer Kinderbetreuung suchen. Mittlerweile hat Susan Asay drei Kinder und kann auf über 2000 Alumni und aktuelle Care Professionals zurückblicken.

Alle Informationen zu apexINSPIRE unter https://www.apexinspire.org

Alle Informationen zu Apex Social unter https://www.apex-social.org

Hinweis an die Medien: Bildmaterial zur Verwendung im medialen Kontext finden Sie im Presseordner. Sie möchten mit Susan Asay sprechen oder benötigen weitere Informationen? Dann sind wir für Sie da:

Kontakt zur Organisation:

Apex Social
Susan Asay
555 N. El Camino Real Suite A-435
CA 92672 San Clemente, USA
E. presse@apex-social.org

Presseagentur:

Pressebüro LAAKS
Kieler Str. 11
45145 Essen
AP: Peter Laaks
T. +49 (0)201 – 50 73 34 54
E. redaktion@pressebuero-laaks.de 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden