+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

5.000 Jahre altes Superfood: Welche Wirkungen haben Vitalpilze?

5.000 Jahre altes Superfood: Welche Wirkungen haben Vitalpilze? Foto: Adobestock / ExQuisine

Champignons und Trüffel gehören zu den bekanntesten Pilzsorten, da sie in vielen leckeren Gerichten verwendet werden. Es gibt jedoch noch viele andere Pilze, die nicht mit ihrem Geschmack punkten, dafür aber mit gesundheitsfördernder Wirkung. Die Rede ist hier von Vitalpilzen, welche den Körper unterstützen können.

Traditionelles Superfood

Die Anzahl der Vitalpilze wird weltweit auf 240 Arten geschätzt. Bereits vor 5.000 Jahren wurden Arten wie Reishi, Fu Ling oder Cordyceps in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) eingesetzt, um Krankheiten und Symptome bei Menschen und Tieren zu bekämpfen. Gesundheitsexperten wie Daniel Mauermann, Betreiber des Fachportals Alternativgesund mit integriertem Online-Shop, sind davon überzeugt, dass Vitalpilze auch heute noch einen Mehrwert für den Körper liefern: „Es handelt sich dabei um Superfoods. Sie sind vollgepackt mit großartigen Inhaltsstoffen. Sie überzeugen mit einer großen Bandbreite an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Somit eignen sie sich optimal als Nährstofflieferanten für Menschen und Tiere“. Interessant sei zudem, dass einige Vitalpilze essbar seien, andere wiederum nur in Pulverform eingenommen werden könnten, so der Fachmann.

Einnahme unterschiedlich

So gehört der Shiitake beispielsweise zu den essbaren Vitalpilzen. Seine Inhaltsstoffe sollen den Körper dabei unterstützen können, bakterielle und virale Infekte zu überstehen sowie das Immunsystem zu stärken und den Fettstoffwechsel zu regulieren. Zu den nicht essbaren Vitalpilzen gehört unter anderem der Reishi, welcher etwa über die Inhaltsstoffe Polysaccharide sowie reichlich Antioxidantien verfügt. Neben der Stärkung des Immunsystems soll dieser Vitalpilz auch das Herz und den Kreislauf unterstützen können sowie Erschöpfung und Schlafstörungen vorbeugen. Detaillierte Beschreibungen über die Inhaltsstoffe, Wirkung und Anwendungsgebiete einzelner Vitalpilze liefert zum Beispiel das Fachportal für Vitalpilze. Wer die volle Kraft der Vitalpilze für sich nutzen will, der hat auch noch eine ganz andere Möglichkeit die beliebten Fungi Superfoods zu sich zu nehmen.  

Hochdosierte Inhaltsstoffe

Denn aus 100 Kilogramm Frischpilz können zwar 10 Kilogramm Pilzpulver gewonnen werden, aber auch ein Kilogramm Pilzextrakt. Letzteres ist damit zehnmal so hoch konzentriert wie das reine Pilzpulver und versorgt den Körper mit möglichst vielen Inhaltsstoffen innerhalb kürzester Zeit. Erhältlich sind diese Vitalpilzextrakte u.a. im Online-Shop des Fachportals Alternativgesund, klicke hier: