+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

+++ Kurzmeldungen, Presseinformationen, Nachrichten
aus dem Gesundheitswesen +++

Alle Jahre wieder – nach Weihnachten drücken die Pfunde

Wirksame Ernährungsprogramme die von Krankenkassen bezuschusst werden

Die Adventszeit hinterläßt ihre Spuren, die Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt, ein Glühwein hier, eine Bratwurst dort, zum Abschluss eine Tüte gebrannte Mandeln und dann die Feiertage mit den Festessen. Mit dem Jahreswechsel sollen dann die guten Vorsätze in die Tat umgesetzt werden. Abnehmen steht jedes Jahr ganz oben auf der Liste, aber wie? Was hat man im letzten Jahr falsch gemacht wenn die Pfunde immer noch drücken?
Dabei gibt es wirksame Abnehmprogramme mit denen man gesund und langfristig abnehmen kann und die sogar von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden.

Finger weg von Crash-Diäten
Die Auswahl ist wirklich groß – aber nicht alle Angebote sind empfehlenswert! Grundsätzlich sollte man von kurzfristigen Diäten die Finger lassen, große Abnehmversprechen in kurzer Zeit können nicht funktionieren. Pülverchen oder Tabletten schmälern nur den Geldbeutel, nicht aber die Silhouette.
Gefährlich wird es bei besonders einseitigen Diäten, sogenannten Monodiäten und Crashkuren. Durch einseitige Ernährung und die oft viel zu geringe Kalorienzufuhr werden dem Körper nicht genügend Nährstoffe zur Verfügung gestellt. Außerdem fördern Mono- und Crashdiäten nicht das Erlernen neuer Verhaltensweisen für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Schnell ist das mühsam verlorene Gewicht wieder auf den Rippen, im schlimmsten Fall ist das Gewicht einige Zeit nach der Diät sogar deutlich höher, das ist der berühmte JoJo-Effekt.
Das Ziel sollte aber immer sein: Langfristiger Gewichtsverlust ohne JoJo-Effekt – durch ausgewogene Ernährung, mehr Bewegung und mehr Hintergrundwissen!

Bei zertifizierten Programmen nach § 20 SGB V übernehmen gesetzliche Krankenkassen bis zu 100 Prozent der Kurskosten!
Programme „vor Ort“ – Mit der Gruppe zum Erfolg!?
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat den Gruppenkurs „Ich nehme ab“ entwickelt, der deutschlandweit von zertifizierten Anbietern angeboten wird. Das Programm will in 12 Schritten zu einer dauerhaften Ernährungsumstellung, mehr Bewegung und einem besseren Verständnis des eigenen Ernährungsverhaltens führen.
Studien haben bei Männern einen durchschnittlichen Gewichtsverlust von vier bis fünf Kilogramm in einem Jahr bestätigt, bei Frauen waren es zwischen zwei und drei Kilogramm. Mehr Informationen unter www.dge.de
Auch die BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) hat zusammen mit dem IFT (Institut für Therapieforschung) ein Abnehmprogramm für Gruppen entwickelt. „Abnehmen – aber mit Vernunft“ ist ein verhaltenstherapeutisches Kombi-Programm (Ernährung und Bewegung) zur Gewichtsreduktion. Eigene Evaluationsergebnisse zeigen einen durchschnittlichen Gewichtsverlust nach 12 bzw. 16 Wochen von 5,1 kg.
Mehr Informationen unter www.ift-abnehmen.de
Beide Gruppen-Kurskonzepte erfüllen die Kriterien des „Leitfaden Prävention“ der Spitzenverbände der Krankenkassen und können (bei geeigneter Qualifikation der Kursleitung) von den Krankenkassen bezuschusst werden.
Die Gruppenkurse sind örtlich und zeitlich fest gebunden. Das kann je nach familiärer oder beruflicher Situation schwierig werden. Die Kurskosten sind nicht vorgeschrieben, sondern werden von der Gruppenleitung selbstständig festgelegt und können somit voneinander abweichen. Hier muss man sich im Vorfeld also genau informieren, auch über die Höhe der Bezuschussung.

Abnahme per Mausklick: Online-Kurse werden immer beliebter
Gerade Mütter von kleinen Kindern oder beruflich stark eingebundene Menschen wissen Online-Diät-Kurse zu schätzen, da sie mehr Flexibilität bieten. Einige dieser Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.
Das Team von Prof. Christof Menzel, von der Hochschule Niederrhein, hat sich intensiv mit dem Thema Online-Abnehmen beschäftigt und in diesem Zusammenhang den LowFett 30-Ernährungskurs mehrfach untersucht. Diese Evaluation belegt sowohl den Erfolg wie auch die Nachhaltigkeit des 12-wöchigen Kurses.
Im Durchschnitt nehmen die Teilnehmer während der 3 Monate 4,7 kg ab und können ihr neues Gewicht anschließend dauerhaft halten bzw. weiter senken. Das liegt auch am verständlichen Aufbau dieses Online-Kurses, der mit einer individuellen Ernährungsanalyse beginnt und dann 12 Wochen lang Lehrvideos, umfangreiche Infomaterialien, Wochenpläne und Rezepte zur Verfügung stellt. Das Ernährungskonzept richtet sich nach den Grundregeln der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung). Der Online-Kurs ist von der „zentralen Prüfstelle für Prävention“ zertifiziert und wird als Präventionsmaßnahme bezuschusst. Der Kurs kostet 89,00 EUR und wird zu 75 bis 100 Prozent erstattet.

Nähere Informationen und die Ergebnisse der Evaluationen finden Sie auf www.lowfett.de .
Im direkten Vergleich zu Kursen die vor Ort stattfinden, so die Studie der Hochschule Niederrhein, erzielen die Teilnehmer mit dem LowFett 30-Onlinekurs den gleichen Abnahmeerfolg, jedoch ist das durchschnittliche Alter der Teilnehmer niedriger und der Männeranteil höher, was sicher mit dem Medium Internet zusammenhängt. Die Kosten sind klar definiert und nicht von der Kursleitung abhängig.

Agentur für Food-Projekte.

Firmenkontakt
Food-Xperts GmbH&Co KG
Elena Raken
Adenauerplatz 5
41061 Mönchengladbach
02161479570
info@food-xperts.de
lowfett.de

Pressekontakt
Food-Xperts GmbH& Co KG
Elena Raken
Adenauerplatz 5
41061 Mönchengladbach
02161479570
info@food-xperts.de
www.food-xperts.de